Gladbecker Friedhöfe

Gladbecker Friedhöfe

Die Stadt Gladbeck unterhält drei kommunale Friedhöfe, wobei der Hauptfriedhof in Gladbeck-Mitte auch einen katholischen Teil hat.

1) Friedhof Gladbeck-Mitte
2) Friedhof Gladbeck-Brauck
3) Friedhof Gladbeck-Rentfort

Naturdenkmale

Naturdenkmale

Auf Gladbecker Stadtgebiet befinden sich 8 Naturdenkmale. Hierbei handelt es sich um besonders auffallende, große oder alte Einzelbäume sowie schützenswerte Baumgruppen.

Naturschutzgebiete

Naturschutzgebiete

Nicht nur weil Gladbeck in einer der am dichtesten besiedelten Regionen Europas liegt, ist die Erhaltung der hiesigen Naturschutzgebiete von besonderer Bedeutung.

Baumlehrpfad

Baumlehrpfad

Meistens findet man sie in der “freien Natur”. In Gladbeck führt der Baumlehrpfad jedoch mitten durch das Zentrum und bringt so ein Stück Natur (zurück) in die Stadt.

Gladbecker Literaten

Gladbecker Literaten

Spätestens seit sich 2008 Gladbecker Literaten zusammentaten, um u. a. regelmäßige Lesungen zu initiieren, entsteht auch in Gladbeck eine Literaturszene.

Hanns Holtwiesche

Hanns Holtwiesche

Die künstlerische Begabung des anerkannten Malers, Zeichners und Bildhauers Hanns Holtwiesche zeigte sich bereits während seiner Schulzeit in Gladbeck.

Wilhelm Zimolong

Wilhelm Zimolong

Der in Wuppertal geborene, vielseitige Künstler Wilhelm Zimolong lebte und arbeitete in Gladbeck, wo er auch als Kursleiter an der VHS tätig war.

Gottfried Kappen

Gottfried Kappen

Gottfried Kappen ist ein bekannter Bildhauer, der seine Kindheit und Jugend in Gladbeck verbrachte und dessen Kunstwerke in ganz Deutschland zu sehen sind.

Johann Heinrich Riesener

Johann Heinrich Riesener

Johann Heinrich Riesener, Sohn eines Kötters und Stuhlmachers aus dem verträumten westfälischen Dorf Gladbeck, ist in Kunstkreisen wohl bekannt.