/ November 11, 2020/ Kultur

Der in Wuppertal geborene vielseitige Künstler Wilhelm Zimolong lebte und arbeitete in Gladbeck, wo er auch als Kursleiter an der VHS tätig war.

Wilhelm Zimolong - Kunstwerk
-Kunstwerk an der Allinghofstraße 28 (Foto: H. Grafe)

Wilhelm Zimolong – Maler, Grafiker, Bildhauer

Wilhelm Zimolong wurde 1922 in Wuppertal-Elberfeld geboren. Im Alter von drei Jahren zog er mit seiner Mutter nach Gladbeck. Nach dem Zweiten Weltkrieg besuchte er 1948/1949 die Meisterklasse der Folkwang-Schule in Essen-Werden. Bis zu seinem Tod 1979 arbeitete er in Gladbeck, zuletzt im “Allinghof”.

Ein Künstler mit internationalem Ruf

In ihrem Beitrag für die Zeitschrift “Gladbeck Unsere Stadt“, Ausgabe 2005/3, zeichnet Erna-Johanna Fiebig den Weg des Künstlers nach.

Wilhelm Zimolong

Wilhelm Zimolong sagte einmal: „Kunst hilft sehen lernen – entdecken und besitzen – ist ein Weg zur Bildung – erweitert durch Schauen die Welt – und kann vergnügen. Durch Kunst kommt man auch zur Freiheit und Toleranz. – Wer sich mit Kunst beschäftigt, lernt täglich, denn Kunst sagt „Ja“ zum Leben und zu ihrer Zeit.“

Die Werke des Malers und Bildhauers Wilhelm Zimolong kennen viele Kunstfreunde. Nicht nur in Gladbeck, nicht nur im Ruhrgebiet und in Süddeutschland, auch in Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, Schweden und Dänemark. Überall dort fanden Zimolong-Ausstellungen statt, haben Museen, Galeristen und private Kunstliebhaber seine Aquarelle, Ölbilder, Lithografien, Plastiken, Skulpturen und Collagen erworben.

Dennoch scheint in Gladbeck und im Revier – der Heimat des Künstlers – die Erinnerung an ihn zu verblassen. Obwohl doch seine Kunstwerke von beeindruckender Ausdruckskraft und Vielfalt sind. Sollen seine Spuren verwehen? Soll er vergessen werden, wie manch anderer verstorbener Künstler, dem Gladbeck Heimatstadt war?

34 Jahre künstlerisches Schaffen

Zimolong waren nur 34 Jahre für sein künstlerisches Schaffen beschieden. Auf der Höhe seiner schöpferischen Kraft, erst 56 Jahre alt, starb er, am 11. März 1979 nach kurzer schwerer Erkrankung. Er zeichne und male aus Liebe zu den Menschen und zur Natur, versicherte Wilhelm Zimolong, sah seine künstlerische Leistung von einem Dialog mit der Zeit und der Umwelt bestimmt. So gesehen seien seine Werke auch das Ergebnis seiner Gedanken und Vorstellungen von den Phänomenen und Problemen der Umwelt. „Dieser Dialog bestimmt mein getreues Abbild und gleicht mir nach Form, Farben und Inhalt bis in den körperlichen und seelischen Bereich.“

Mit einem enormen Schaffensdrang, zu dem sich ein außergewöhnlicher Wissensdurst gesellte sowie mit einer anerkannten künstlerischen Begabung überzeugte er seine Lehrer. Auch Kunstliebhaber, die seine bildnerische Arbeit unterstützten …

Lesen Sie den vollständigen Beitrag Wilhelm Zimolong – ein Künstler mit internationalem Ruf – mit zahlreichen Abbildungen seiner Kunstwerke.

Neuste Beiträge